Notiz an mich selbst

MIR GEHTS GUT!!!

  • Ich hungere nicht
  • Ich stehe (nicht mehr) vor dem finanziellen und persönlichen Aus
  • Ich habe zwei Jobs die mir Spaß machen und in denen ich fast vollkommen frei bin
  • Ich habe einen Hund
  • Ich habe eine Katze
  • ICH HABE TIERE! EINE WOHNUNG! KANN DIE MIETE BEZAHLEN! ICH BIN REICH!
  • Ich habe eine Terrasse! Mit Tomatenpflanzen und Sofa!

Andere fliehen vor Krieg und Verzweiflung, Tod und Hölle, Gewalt und Mord. Die lassen ihr ganzes Leben zurück nur, um es zu behalten! Was will ich eigentlich?!

Hör uff zu jammern, Alte. DIE paar Nebenwirkungen der Wechseljahre… WAS hamwir nich alles schon geschafft… DAS WÄR DOCH GELACHT, sich von sowas unterkriegen zu lassen. Punkt

Werbeanzeigen

14 Gedanken zu “Notiz an mich selbst

  1. ein richtig schöner eintrag. so wahr, tasti! man muss sich sowas viel öfter mal vorhalten. vielleicht bringt es direkt bei einem schweißausbruch nicht viel, da will man nur die wand anscheißen, aber kurz danach köntne man sich ja bisschen damit aufpäppeln. 😉

    Liken

    1. :)) Das ist wahr. Wenn ich die nächste Wallung mit allen Nebenwirkungen habe, denke ich immer an diesen Eintrag und formuliere gleich schon den neuen der das Gegenteil beweist.. und dann lass ich es doch.

      Liken

  2. Wie wahr: „fliehen vor Krieg und Verzweiflung, Tod und Hölle, Gewalt und Mord.
    Die lassen ihr ganzes Leben zurück nur, um es zu behalten“
    und wir haben es echt saugut ❗
    Die Wechseljahre habe ich ganz gut überstanden –
    mein aufrichtiges Mitgefühl hilft Dir wohl wenig … 🙂

    Liken

    1. „mein aufrichtiges Mitgefühl hilft Dir wohl wenig …“ Och… kommt darauf an… was heißt denn, „ganz gut überstanden“? Alles vorbei? Keine großartigen Nebenwirkungen gehabt? Was waren Deine „Nebenwirkungen“ der WJ? Würde mich sehr freuen und brennend interessieren das alles…

      Liken

      1. Na, wenns brennt 😀 –
        heute kann ich Neugier löschen, muss erst nachmittags in die city …
        Meine Hitzewallungen traten nur nachts {aber praktisch jede Nacht} auf. Schlafanzug/Nachtshirt gewechselt und versucht, wieder einzuschlafen. Meistens hab ich wachgelegen bis zum Weckerklingeln … :/ Das ging so ca. 10 Monate lang, dann hats aufgehört. Meine Periode habe ich schon seit 3 Jahren nicht mehr
        {endlich ohne !}. Daher habe ich die Wj recht gut überstanden – habe immer 2x in der Woche Sport gemacht und bei der Ernährung festgestellt, daß ich Laktose-empfindlich bin. Milch, Joghurt und Quark gibt’s ja laktofrei zu kaufen und das tu ich.
        So – hoffe, deine ‚brennende‘ Neugier gelöscht zu haben 😉
        LG Charis

        Liken

        1. Vielen Dank für die brennende Auskunft! 🙂

          Da hast Du ja Glück (bis jetzt!… :DD) Mit schlafen habe ich keine Probleme, nachts Schwitzen… ja, aber nicht so, dass ich Klamotten wechseln müsste, Bewegung hatte und habe ich genug, sportlich gesehen und Milch mag ich sowieso nicht… aber trotzdem Leiden unter WJ tagsüber ohne Ende… und immer wieder… und immer anders… und immer neu…
          LG

          Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Taste Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s