DINK

Erinnert Ihr Euch noch an diesen Spruch? Double Income – no kids. DINK. Bei mir müsste es heißen: „Double job – less money“ oder so ähnlich…

Eigentlich will ich ja Werbung für hier machen: https://wirwarenallemalbeiblogde.wordpress.com/ – Tolle Sache. Mit Fortsetzungs-Geschichten haben wir viel – sehr sehr viel – Spaß gehabt damals bei Blog.de, Mr. Totte, Miss Lila, der Keks und die Krone…. und wer noch alles dabei war… ich kann aber nicht mit machen hier eben wegen Double job – fucking less money and time… und so.

Ich möchte nur eines los werden, was mir sehr wichtig ist: Ich liebe meine zwei Jobs. Sie machen mir viel Spaß, ich lerne und erfahre viel neues täglich, ich habe mit Menschen zu tun und mit meiner Lieblings-Beschäftigung dem Tippen und in die Tasten hauen. Nur ist es sehr schwierig beide in der Arbeitszeit totally flexible Jobs zusammen zu kriegen – alleine für diese Organisation und Überblick behalten hätte ich einen Orden verdient. Oder wenigstens ne Sekretärin. Oder en Sekretär, auch recht.

Und wenn ich mal Freizeit habe dann drehe ich lange Gassi-Runden oder mache einen Rotwein-Abend oder verfluchte Haushalts-Dinge oder eben nix. ODER lese hier alles nach und kommentiere wenig.

CU soon ♥ 🙂

 

Werbeanzeigen