Liften oder Freitod

Leute, oder besser gesagt, Frauen, ich kann das verstehen, wenn Frauen sich ab 40 bis… keine Ahnung… 60 für´s Liften oder für den Freitod entscheiden. Verstehen. Einfach nur verstehen. Kann ich. Ich heiße es nicht gut, dass überhaupt die Möglichkeit des Liften in unsere Gesellschaft gekommen ist. Aber wenn ich so in den Spiegel schaue, ab und zu mach ich das, dann kriege ich das planke Entsetzen ob all der Falten und Doppelkinn-Ansätze und Älter-werden-Zeichen und immer der eigenen Mutter ähnlicher werden und dieses Unsichtbar werden und keine Bedeutung mehr haben.

Zwei Seelen kämpfen dann in mir. Ich kann gut reflektieren, deswegen bin ich immer zwei: Da sagt die eine in mir: „Du wirst alt. Und älter. Schön! Ist doch super, dass Du überhaupt all den Scheiß hier überlebt hast. Andere gute Freunde und Freundinnen sind schon so viel früher dahin gerafft worden. Du wirst alt und vielleicht auch weise!“ (Haha.. sagt die andere). „Und überhaupt was sind das nur für scheiß gesellschaftliche Regeln, dass wir ständig jung bleiben müssen, faltenfrei und ohne Ende beweglich?!“ Und einen Hass schiebt diese eine in mir dann auf diese arme, alte Frau Klum. Die sich selber für ewig jung machen will, indem sie junge Frauen kaputt macht und einfach ein scheiß Vorbild ist.

Die andere meint, „Du siehst scheiße aus… dieser Ansatz vom Doppelkinn… hässlich. Alles hat einen Hang nach unten und diese Gewichts-Zunahme und überhaupt machst Du gar keinen Sport mehr.“ (Wofür, fragt die andere? Du kannst es doch sowieso nicht aufhalten, und Gassiwanderungen machst Du genug, sei doch zufrieden, ey.“). „Ja! Ja, bin ich ja. Eigentlich. Aber wo bin ich zu finden im Alltag? In der Werbung? Im TV?…“ http://meedia.de/2017/07/13/studie-von-maria-furtwaenglers-stiftung-frauen-im-fernsehen-deutlich-unterrepraesentiert/

„Ja, mein Gott!, sagt die andere! Bist Du TV? Bist Du Konsum-Überflüssig-Werbung? Ist das wichtig?! Und Alltag bist Du schon gar nicht! Und wieso musst Du gefunden werden? Du bist einzigartig. Du wirst geliebt. Du hast Freunde. Wunderbare Freundinnen. Du bist doch schon längst gefunden! Jetzt mach aber mal langsam und sei mal zufrieden, Du verwöhnte, ich-bezogene, gesellschaftlich-genormte, europäische „Ich-hab-keinen-platz-weilichaltbin-in-der-gesellschaft-also-wer-bin-ich-Frau“. Mein Gott, hast Du keine anderen Probleme?!“

„Doch, sage ich dann kleinlaut. Doch. Doch. Genug.  Und zerschmettere den Spiegel und den Fernseh dazu und lebe fortan glücklich, frei und ganz Frau.

 

Werbeanzeigen

Einkauf

das ist totale scheiße! wenn ich von der arbeit komme und dann noch einkaufen muss, oder schon habe auf dem heimweg und kaputt von der maloche noch den einkauf schleppen muss oder zweimal laufen muss, weil ich ja nicht alles tragen kann, pro FUSSweg zum supermarkt mindestens 10 minuten ein weg und füße tun weh und ich werd alt und hab keine energie mehr…

DANN KOTZEN MICH VOR ALLEN DIESE SUPER-MUTTIS MIT IHREN SCHEISS SUPER KARREN UND MIT IHREM SCHEISS BEKLOPPTEN SUPER AUFGERÄUMTEN KOFFERRAUM UND DER EINKAUF PERFEKT IN DIE DAFÜR VORGESEHENEN KISTEN UND IMMER SCHÖN BIO KAUFEN BIO BIO ICH BIN NE TOLLE SUPERFRAU MIT SUPERKACKEAUFGERÄUMTEN SCHEISSAUTO UND SCHEISS PERFEKTEM LEBEN!!! *BÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄH*
an.

sorry, wenn ihr eine von den „superfrauen“ seid, ich mein das nicht so genau so wie ich es schreibe, aber ich bin halt auch „reflektierend“ und weiß, dass es neid ist und fehlendes selbstbewusstsein mein eigenes chaotisches leben zu lieben, so wie es ist und ungerechtigkeit einfach zu akzeptieren. NEIN! DAS KANN ICH NICHT! manchmal, manchmal kann ich das und dann lächel ich milde über die supermuttikofferräume.  hätte ich einen kofferraum… dann wär das alles anders.

veröffentlicht ein foto von eurem kofferraum und ich zeige euch… meine füße. :DD